Skip to main content

Beim Lattenrost kaufen gibt es einiges zu beachten. Gerade bei der Vielzahl von Produkten ist es schwer, einen Überblick über die verschiedenen Modelle zu bekommen.

Auch ist es für Verbraucher schwer, vorherzusagen, wie sich der Lattenrost auf lange Sicht schlägt.

Deshalb ist es wichtig, von den Langzeitberichten und Erfahrungen anderer zu profitieren.

Wir haben dir die umfangreiche Arbeit abgenommen, damit du den passenden Lattenrost leicht finden kannst. Wir haben zahlreiche Modelle unterschiedlichster Hersteller verglichen und stellen dir die besten Lattenroste vor.

Unsere Top Empfehlungen

12345
B012BNGCL4 Schlummerparadies Stabiler Lattenrost 100% BUCHE Lattenrahmen - Kopfteil verstellbar - SCHULTERFRÄSUNG, 7 Zonen, 42 Federleisten, Härte-Regulierung, Mittelgurt - Vario Sleep 42® unmontiert (80x200cm) - 1 stabiler Lattenrost 100% BUCHE - Kopf- und Fußteil verstellbar - SCHULTERFRÄSUNG, 7 Zonen, 44 Federleisten, Härte-Regulierung, Mittelgurt - VARIO COMFORT 44® - 100% fertig montiert (90x200cm) - 1 FMP Matratzenmanufaktur 22-0001 7 Zonen Lattenrost Rhodos KF, Kopf- und Fußteil verstellbar 44 Leisten Lattenroste Mittelgurt, 80 x 200 cm - 1 FMP Matratzenmanufaktur 23-0003 7 Zonen Lattenrost Rhodos EL - Kopf- und Fußteil elektrisch verstellbar 44 Leisten Lattenroste Mittelgurt 100x200 cm - 1
Modell FIX SLEEP BEST 42 LattenrostSchlummerparadies Vario Sleep 42®Schlummerparadies VARIO COMFORT 44®FMP Rhodos KFFMP Rhodos EL
Bewertung
Länge200cm200cm200cm200cm
Preis

89,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

128,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,00 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

319,00 € 639,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBestellenDetailsBestellenDetailsBestellenDetailsBestellenDetailsBestellen

Ausreichend Schlaf

ist für die Erholung und Regeneration unseres Körpers von entscheidender Bedeutung. Eine Matratze reicht dabei noch lange nicht aus, um einen bequemen Schlaf zu ermöglichen. Der Komfort steht und fällt mit dem richtigen Lattenrost.

Statistisch geschehen leidet jeder dritte unter Schlafstörungen, gleich ob weniger oder stärker ausgeprägt. Viele klagen über Rückenschmerzen oder Verspannungen, die während des Schlafes entstanden sind. In über 90 Prozent der Fälle liegt das an einem falschen Lattenrost. Viele unterschätzen den Lattenrost als wichtigen und notwendigen Bestandteil eines Bettes. 

Um einen neuen Lattenrost kaufen zu können, ist es wichtig, die Qualität und Besonderheiten der einzelnen Modelle zu kennen. Für einen Außenstehenden ist dies jedoch fast unmöglich. Damit du trotzdem den zu dir passenden Lattenrost kaufen kannst, haben wir für dich die verschiedenen Lattenrostmodelle verglichen und näher unter die Lupe genommen.

So sparen du dir die mühsame Recherche und kannst problemlos den für dich besten Lattenrost kaufen. Grundsätzlich gilt, dass es einen guten Lattenrost nicht zum Discountpreis gibt. Allerdings ist der teuerste Lattenrost auch bei Weitem nicht immer der beste.

In unserem Lattenrost Test haben wir deshalb neben den eigentlichen qualitativen Merkmalen auch das Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet. Weiterhin gibt es verschiedene Größen.

In unserem Lattenrost Test haben wir für dich die jeweiligen Modelle nach der Größe übersichtlich zusammengefasst und sortiert.

Was macht einen guten Lattenrost aus?

Ein guter Lattenrost zeichnet sich durch Qualität aus. In unserem Lattenrost Test haben wir die verschiedenen Lattenroste auf gewisse Qualitätsmerkmale hin überprüft. Um einen hohen Schlafkomfort zu gewährleisten muss ein Lattenrost spezielle Kriterien erfüllen.

Vor allem in puncto Liegekomfort, Leistenanzahl sowie der Verstellbarkeit haben wir hohe Ansprüche im Lattenrost Test gestellt. Grundsätzlich soll ein Lattenrost Ihre natürliche S-Form der Wirbelsäule stützen.

Dazu muss er sich an die Körperform anpassen, um an den richtigen Stellen nachzugeben und gleichzeitig sicherzustellen, dass das Rückgrat bei Seitenlange nicht durchhängt.

Am gesündesten schläft man laut Orthopäden dann, wenn die Wirbelsäule bei seitlichem Liegen im Bett eine fast waagerechte Linie bildet.

Lattenrost Test um gut zu schlafen

 

Das kann nur durch den richtigen Lattenrost gewährleistet werden. Das Kernstück eines jeden Lattenrosts sind die Federleisten, die im Zusammenspiel mit der seitlichen Aufhängung für eine optimale Stabilisation des Rückens während des Schlafens sorgen. Federleisten bestehen meistens aus Holz und bilden die Auflagefläche für die Matratze. Typischerweise werden für Federleisten Laubhölzer wie Buche oder Birke verwendet.

Im hochwertigen Bereich werden Fiberglasleisten statt Holzfederleisten benutzt. Diese haben gegenüber den Federleisten aus Holz den Vorteil, dass sie dauerelastisch sowie feuchtigkeitsresistent und gänzlich temperaturunempfindlich sind.

Es gibt verschiedene Kriterien, die ein Lattenrost erfüllen muss, um in unserem Test gut abzuschneiden. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf dem optimalen Schlafkomfort. Um das zu erreichen, ist es wichtig, dass sich der Härtegrad eines Lattenrosts verstellen lässt. Ein verstellbarer Lattenrost ermöglicht es, auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt zu werden.

Insbesondere im Schulter- sowie im Hüftbereich ist es sinnvoll, dass ein Lattenrost verstellbar ist. Hier ruht während des Schlafens schließlich auch das meiste Gewicht. Mithilfe von Schiebereglern kann die Härte und damit die Einsinktiefe stufenlos eingestellt werden. Das funktioniert durch zwei übereinanderliegende Leisten, welche durch Schiebereglerpaare miteinander verbunden sind.

Damit kann sichergestellt werden, dass die natürliche Form des Rückens gestützt wird und es damit zu keinen Rücken- oder Nackenschmerzen kommt.

Dabei spielt es übrigens keine Rolle, wie groß der eigentliche Rost ist. Auch ein breiter Lattenrost 140×200 muss dich während des Schlafens optimal unterstützen. Unser Körper braucht den Schlaf um sich zu erhohlen und neue Energie zu tanken. Deshalb ist es wichtig, dass du gut und vor allem ohne Probleme schlafen kannst.

Verarbeitung

Wie hochwertig ist die Verarbeitung eines Lattenrosts? Preis-Leistungs-Verhältnis Wie gut ist das Preis-Leistungs-Verhältnis eines Lattenrosts? Verbrauchermeinungen? Welche Bewertungen hat ein Lattenrost in gängigen Verbraucherportalen?

Varianten

Ein weiterer Faktor ist die Verstellbarkeit eines Lattenrosts. In unserem Lattenrost Test sind dabei drei verschiedene Typen anzutreffen. Neben dem nicht lagenverstellbaren Lattenrost gibt es auch solche, die sich entweder manuell oder elektrisch in der Lage verstellen lassen.

Die Verstellbarkeit eines Lattenrosts hat gleich mehrere Vorteile. Das Hochstellen eines Kopf- oder Fußteils kann zum einen aus Komfortgründen, als auch zum anderen aus medizinischen Gründen sinnvoll sein. Gerade bei Atemwegserkrankungen oder einem chronischen Rückenleiden, ist es äußerst praktisch, wenn sich ein Lattenrost in der Lage verstellen lässt.

Grundsätzlich trägt eine Verstellbarkeit des Lattenrosts aber auch zum allgemeinen Komfort bei. Das ist ideal für alle, die gerne im Bett lesen oder frühstücken.

Im Vergleich zeigte sich die Qualität zudem auch an der Anzahl der Querleisten. Je höher die Anzahl der Zwischenleisten ist, desto besser passt sich ein Rost an die Konturen des Körpers an. Zusätzlich gilt, dass sich Lattenroste mit kleinen Abständen zwischen den Leisten besser dem Körper des Schläfers anpassen und sie zusätzlich feiner abstimmbar sind.

Allerdings gilt auch hier das mehr nicht immer besser ist. Bei zu kleinen Abständen hat die Matratze keinen Freiraum nach unten. Das begünstigt die Bildung von Schimmel oder Stockflecken. Dadurch ist eine Matratze dann nicht so lange verwendbar.

Des Weiteren haben wir der Befestigung der einzelnen Federleisten Beachtung geschenkt. Um den Liegekomfort zu erhöhen, sollten die Verbindungsstücke der Federleisten elastisch gelagert sein.

Je nach Qualität des Rosts unterscheiden sich dabei jedoch die Befestigungsarten. Bei günstigen Einstiegsrosten ist es zumeist so, dass die Federleisten auf einen Gurt getackert sind oder aber in Leistenaufhängungen aus unflexiblem Kunststoff stecken.

Bei hochwertigen Lattenrosten sind die Verbindungs- und Aufnahmekappen für die Federleisten aus widerstandsfähigem und langlebigen Kautschuk.

Häufig taucht zudem die Frage auf, ob diese oder jene Matratze für einen Lattenrost geeignet sei. Das praktische an einem Lattenrost ist die Tatsache, dass sich jedes Modell der Matratze anpasst.

So musst du nicht nach dem richtigen Lattenrost für deine Matratze suchen, sondern nach dem richtigen Lattenrost für deine Körperform und Schlafposition.

 

Video: Lattenrost richtig einstellen

Wie hilfreich findest du diesen Beitrag?

  • 5/5
  • 1 rating
1 ratingX
Very bad! Wenig hilfreich Hmmm Gut Sehr hilfreich!
0% 0% 0% 0% 100%

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare


Brigitte Böcker 25. Januar 2019 um 11:31

Hallo,ich habe im letzten Jahr neue Lattenroste und Matratzen gekauft (zusammen 2500,00€),bin auch gut beraten worden.Leider sind die Auflagen für den Rost so hoch,
daß die Matratze ständig verrutscht.Habe unzählige Male nach einem neuen Bettgestell gesucht,aber keines gefunden,bei dem die Lattenroste niedriger liegen und die
Matratzen somit einrasten.Muß ich mir jetzt ein Gestell fertigen lassen?Oder gibt es eine andere Möglichkeit?Brigitt e Böcker.

Antworten

Andreas 26. Januar 2019 um 2:55

Hallo Frau Böcker,
bitte schauen Sie sich an wie der Lattenrost im Bett aufliegt. Normalerweise kann man die Höhe der Auflage verändern. Schauen sie sich den Link an damit sie sehen was ich meine. Je nach Typ können sie die bestehenden Befestigungen auch ersetzen und oder neu tiefer anbringen. Hier finden Sie noch ein Video wo es erklärt wird. Für einen handwerklich begabten sicherlich kein sehr großer Aufwand wenn Sie es selbst nicht können.
Ich hoffe ich konnte ihnen helfen und stehe gerne für weiter Fragen zu Verfügung.
Grüße

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *