Hier haben wir für Sie jeden überprüften Lattenrost 140×200 aufgelistet. Wir zeigen Ihnen wo die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle liegen und bewerten die einzelnen Lattenroste hinsichtlich der Qualität und des Preis-Leistungs-Verhältnis.

Name
Bild
Zonen
Maße
Material
Federholzleisten
Preis
Shop
Rollrost – Betten-ABC
Rollrost - Betten-ABC
1
140 x 200
Kiefernholz
20
41,90€
Comfort – STC
Comfort - Sleep Tec Comfort Lattenrost
1
140 x 200
Kunststoff
28
58,90€
Lattenrost – Pro-Manufactur
Lattenrost - Pro-Manufactur
7
140 x 200
28
64,90€
Name
Bild
Zonen
Maße
Material
Federholzleisten
Preis
Shop
MAX 1 – Betten-ABC
MAX 1 - Betten-ABC Lattenrost 1 Zone
1
140 x 200
Buche
28
79,90€
MAX 1 K+F – Betten-ABC
Max 1 K+F - Betten-ABC Lattenrost 1 Zone
1
140 x 200
Buche
28
114,90€
Pro 42- Interbett
Pro 42 - Interbett Lattenrost 7 Zonen
7
140 x 200
Schichtholz
42
135,32€
Name
Bild
Zonen
Maße
Material
Federholzleisten
Preis
Shop
Pro – Tauro
Pro - Tauro Lattenrost 7 Zonen
7
140 x 200
28
149,99€
79,90€
Rhodos NV – FMP
Rhodos NV - FMP Lattenrost 7 Zonen
7
140 x 200
Buche
44
189,00€
159,00€
Rhodos KF – FMP
Rhodos KF - FMP Lattenrost 7 Zonen
7
140 x 200
Buche
44
269,00€
189,00€

In diesem Beitrag finden Sie alle Lattenrost 140×200. Dabei vergleichen wir spezifische Details. Außerdem gehen wir auf Vor- und Nachteile der einzelnen Lattenroste ein.

Lattenrost 140×200 im Test

Ein Lattenrost muss immer die richtige Größe haben. Wir haben für Sie die drei besten Lattenrostmodelle mit der Größe 140×200 verglichen und auf wichtige Kriterien hin bewertet. Ein guter Lattenrost 140×200 zeichnet sich durch Qualität aus. Das heißt vor allem, dass der Liegekomfort überzeugen muss. Selbstverständlich spielen jedoch auch die Verarbeitung sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis eine wichtige Rolle.

Betten-ABC Rolllattenrost 140×200

Der Rollrost von Betten-ABC besteht aus 20 massiven Holzlatten, die eine Hähe von etwa 1,7cm haben. Die Breite der 20 Holzleisten beträgt jeweils knapp 6 cm. Der Rollrost lässt sich leicht transportieren und überzeugt aufgrund seiner Kompaktheit und der fehlerfreien Verarbeitung. Ein klarer Vorteil eines Rollrosts ist zudem die Tatsache, dass der Lattenrost nicht erst umständlich aufgebaut werden muss. Derzeit kostet der Rolllattenrost 140×200 von Betten-ABC knapp 23 Euro.

Rollrost - Betten-ABC

  • schnell aufgebaut
  • sehr günstig


  • hält nur wenige Jahre

Sleep Tec Comfort Lattenrost 140×200

Der Lattenrost von Sleep Tec Comfort ist 140×200 cm groß und hat 28 Federholleisten. Ein stabilisierender Mittelgurt sorgt für eine optimale Position während des Schlafens. Der Lattenrost 140×200 von Sleep Tec Comfort punktet mit 5 Doppelleisten, die sich individuell verstellen lassen. Der Härtegrad des Lattenrosts lässt sich somit flexibel verstellen. Der Aufbau nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, lässt sich ansonsten aber leicht bewerkstelligen. Derzeit kostet der Lattenrost knapp 58 Euro.

Comfort - Sleep Tec Comfort Lattenrost

  • einfacher Aufbau
  • sehr preiswert
  • gute Verarbeitung


  • Kopfteil nicht verstellbar

Pro-Manufactur 7-Zonen Lattenrost 140×200

Der 7-Zonen Lattenrost der Pro-Manufactur ist 140×200 cm groß und hat 28 flexibel gelagerte Federholleisten aus Birkenholz. Zudem punktet der Lattenrost mit einem stabilisierenden Mittelgurt, welcher für eine optimale Gewichtsverteilung während des Schlafens sorgt. Der Lattenrost zeichnet sich durch einen hohen Liegekomfort aus. Im Becken- und Schulterbereich ist der Härtegrad individuell verstellbar. Das 13-fach verstellbare Kopfteil ist ein weiterer Pluspunkt des Lattenrosts. Die Scharniere des Kopfteils, sind eine patentierte, deutsche Technologie. Der Lattenrost zeichnet sich durch eine gute Qualität und Verarbeitung aus. Eine 5-jährige Herstellergarantie rundet den positiven Gesamteindruck ab. So sind Sie auf der sicheren Seite, falls doch einmal etwas in Mitleidenschaft gezogen werden sollte.

Lattenrost - Pro-Manufactur

  • verstellbares Kopfteil
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • 5 Jahre Garantie


  • etwas komplizierter Aufbau

Betten-ABC Lattenrost MAX 1

Der bis zu 200 Kilogramm belastbare Lattenrost 140×200 Max 1 von Betten-ABC hat 28 Federholzleisten. Diese sind in beweglichen Duo-Kappen aus Kautschuk gelagert und dadurch besonders langlebig. Die Rahmenhöhe beträgt 4,5 cm, die Gesamthöhe 7,5 cm. Ein stabilisierender Mittelgurt sorgt für eine optimale Gewichtsverteilung während des Schlafens. Im Becken- und Hüftbereich lässt sich der Härtegrad individuell verstellen. Einziger Kritikpunkt an dem Lattenrost Max 1 von Betten-ABC ist die schlechte Montageanleitung. Dennoch lässt sich der 140×200 große Lattenrost auch alleine gut aufbauen.

MAX 1 - Betten-ABC Lattenrost 1 Zone

  • angenehmer Liegekomfort
  • bis 200 Kilogramm belastbar
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

  • schlechte Montageanleitung

Betten-ABC Lattenrost verstellbar

Ein weiterer Lattenrost 140×200 von Betten-ABC ist der Max1 KF. Er hat sowohl ein verstellbares Kopfteil, als auch ein verstellbares Fußteil. Der Lattenrost hat 28 Federholzleisten aus mehrfach funiertem Holz, welche in langlebigen Duo Kautschukkappen gelagert sind und ist mit bis zu 200 Kilogramm belastbar. Ein Mittelgurt sorgt für eine verbesserte Gewichtsverteilung. Ein klarer Pluspunkt ist die Tatsache, dass die Lieferung komplett montiert erfolgt. So ersparen Sie sich eine umständliche und mühsame Montage. Die Verarbeitung ist gut und das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

Max 1 K+F - Betten-ABC Lattenrost 1 Zone

  • gute Verarbeitung
  • verstellbares Kopf- und Fußelement
  • bereits fertig montiert
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

TAURO Pro 7-Zonen Lattenrost

Der 7-Zonen Lattenrost von TAURO ist 140×200 cm groß und hat eine Gesamthöhe von knapp 7,5 cm. Er hat 28 holmübergreifende Federholzleisten, welche in langlebigen Lautschukkappen gelagert sind und wird komplett in Deutschland gefertigt. Der Mittelgurt sowie die 5-fache Härteverstellung sorgen für einen optimalen Schlafkomfort. Der Lattenrost 140×200 punktet durch ein verstellbares Kopfteil sowie eine 5-jährige Herstellergarantie. Somit sind Sie auf der sicheren Seite, falls doch einmal etwas in Mitleidenschaft gezogen werden sollte. Der Aufbau ist recht einfach und kann auch alleine bewerkstelligt werden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut und auch die Qualität des TAURO Pro 7-Zonen Lattenrosts überzeugt.

Pro - Tauro Lattenrost 7 Zonen

  • verstellbares Kopfteil
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • 5 Jahre Garantie


  • Kopflatten lassen sich schwierig einbauen

FMP 7-Zonen Lattenrost Rhodos

Der Rhodos 7-Zonen Lattenrost ist 140×200 groß und besteht aus Buche. Er hat 44 mehrfachverleimte Federholzleisten und ist in 7 Liegezonen unterteilt, welche einen hohen Liegekomfort ermöglichen. Neben dem obligatorischen Becken- und Hüftbereich, hat der Rhodos Lattenrost auch eine Kopfzone sowie einen Halswirbelbereich. In den verschiedenen Zonen werden unterschiedliche Härten verwendet um einen optimalen Schlafkomfort zu gewährleisten. Drei lastverteilende Mittelgurte garantieren zusätzlich eine optimale Gewichtsverteilung. Belastbar ist der Lattenrost 140×200 mit bis zu 180 Kilogramm. Der Lattenrost ist sehr hochwertig und gut verarbeitet. Die verwendeten Hölzer sind FSC zertifiziert. Im Lattenrost Test fiel der Rost auch bei der Montage nicht negativ auf, sondern überzeugte mit einer gut strukturierten Bedienungsanleitung, welche einen umkomplizierten Aufbau ermöglicht. Der FMP 7-Zonen Lattenrost Rhodos ist ein qualitativ hervorragender Lattenrost, mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Rhodos NV - FMP Lattenrost 7 Zonen

  • klasse Verarbeitung
  • 3 lastverteilende Mittelgurte
  • umweltfreundliche Materialien
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

FMp 7-Zonen Lattenrost Rhodos verstellbar

Es handelt sich bei diesem Modell um den nahezu gleichen Lattenrost 140×200, den Sie überhalb dieses Testberichts sehen. Sie sind bis auf ein entscheidendes Detail gleich. Auch dieser Lattenrost hat 7 ergonomische Liegezonen und 44 in flexiblen Kautschukkapppen gelagerte Federholzleisten. Dieser Lattenrost 140×200 ist jedoch sowohl am Kopf- als auch am Fußteil stufenlos höhenverstellbar und ermöglicht so ein Extra an Liege- und Schlafkomfort. Die Verstellbarkeit eines Lattenrosts hat gleich mehrere Vorteile. Das Hochstellen eines Kopf- oder Fußteils kann zum einen aus Komfortgründen, als auch zum anderen aus medizinischen Gründen sinnvoll sein. Gerade bei Atemwegserkrankungen oder einem chronischen Rückenleiden, ist es äußerst praktisch, wenn sich ein Lattenrost 140×200 in der Lage verstellen lässt. Grundsätzlich trägt eine Verstellbarkeit des Lattenrosts aber auch zum allgemeinen Komfort bei. Das ist ideal für alle, die gerne im Bett lesen oder frühstücken. Dieses Modell zeichnet sich durch die gleiche Qualität und hochwertige Verarbeitung aus wie der nicht verstellbare Rhodos Lattenrost. Wer jedoch nach etwas mehr Komfort sucht, liegt mit diesem Modell genau richtig.

Rhodos KF - FMP Lattenrost 7 Zonen

  • klasse Verarbeitung
  • 3 lastverteilende Mittelgurte + verstellbares Kopf- und Fußteil
  • umweltfreundliche Materialien
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Interbett Pro 42 Lattenrost 140×200

Der Lattenrost von Interbett mit dem Namen Pro 42 ist in 7 Liegezonen unterteilt und hat 42 Federholzleisten. Durch die vielen Leisten sind die einzelnen Federleisten sehr schmal. Dadurch wird eine optimale Anpassung an den Körper gewährleistet. Der Lattenrost 140×200 ist mit bis zu 130 Kilogramm belastbar und 7,5 cm hoch. Gefertigt wird das Modell ausschließlich in Deutschland. Damit unterliegt der Lattenrost 140×200 einer ständigen Qualitätskontrolle. Vom TÜV Süd wurde der Rost hinsichtlich der Liegeeigenschaften, der Haltbarkeit und der Inhaltsstoffe überprüft und dabei für „Gut“ befunden. Auch wir waren von dem Lattenrost 140×200 mit einem verstellbaren Kopf- und Fußteil überzeugt. Einziger Kritikpunkt im Test war die etwas niedrige maximale Gewichtsbelastung. Diesen Negativpunkt, macht der Lattenrost Pro 42 jedoch mit einer 10-jährigen Herstellergarantie wieder wett.

Pro 42 - Interbett Lattenrost 7 Zonen

  • angenehmer Liegekomfort
  • 10-jährige Herstellergarantie
  • gutes Prüfurteil des TÜV Süd
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

  • nur bis 130 Kilogramm belastbar

Wie hilfreich finden Sie diesen Test?

  • 5/5
  • 2 ratings
2 ratingsX
Very bad! Wenig hilfreich Hmmm Gut Sehr hilfreich!
0% 0% 0% 0% 100%

Ein Lattenrost 140×200 für erholsamen Schlaf

Statistisch gesehen, leidet jeder dritte Deutsche unter Schlafstörungen oder hat Probleme dabei den optimalen Schlaf zu bekommen. Bestimmt kennen auch Sie jemanden in ihrem Bekannten- oder Freundeskreis, der von Schlafproblemen betroffen ist, oder Sie leiden sogar selber unter schlechtem und nicht erholsamen Schalf. Da der Schlaf etwa 1/3 unseres Lebens einnimmt, ist es wichtig den Schlafkomfort zu verbessern und jeden Morgen entspannt und erholt aufzuwachen. Umso wichtiger ist es, einen hilfreichen Lattenrost Test und Vergleich zu lesen. Wir geben Ihnen deshalb jetzt die besten Tipps und Tricks der aktuellen Schlafforschung.
Grob gesehen, lässt sich der Schlaf in drei Phasen unterteilen: Den Leichtschlaf, den Tiefschlaf und die sogenannte REM-Phase. Bei Erwachsenen beginnt dabei etwa alle 90 Minuten ein neuer Schlafzyklus. Dabei kommt jede der drei Phasen vor. Die meiste Zeit über befinden wir uns im Leichtschlaf. Während der ersten 4-5 Stunden einer Nacht haben die Schlafzyklen einen hohen Anteil an erholsamen Tiefschlaf. Genau diese 4-5 Stunden sind erforderlich für entscheidende Erholungsprozesse. Hier regeneriert sich zum Beispiel auch das Immunsystem. Laut dem rennomiertesten deutschen Schlafforscher Professor Jürgen Zulley, hat die Qualität des Schlafes allerdings nicht grundsätzlich etwas mit der Länge des Schlafes zu tun. 4-5 Stunden sind die Grundvoraussetzung für erholsamen Schlaf, so Zulley. Er emfpiehlt eine Schlafdauer von knapp 7 Stunden. Nach dieser Zeit, ist der Körper voll erholt und hat alle verschiedenen Schlafstadien durchschritten. Je älter man dabei wird, desto weniger Schlaf wird benötigt. So die Faustregel.

 

Grundsätzlich gilt, dass es vorteilhaft ist, einen regelmäßigen Tagesrhytmus zu haben. Zusätzlich ist es hilfreich, wenn ab dem Nachmittag keine koffeinhaltigen Getränke wie Cola oder Kaffee getrunken werden. Ebenso verhält es sich mit schwerem Essen, welches erst lange Zeit verdaut werden muss. Hierbei arbeitet der gesamte Körper und Organismus noch lange nach dem Schlafengehen weiter. Neben körperlicher Bewegung und Ruhe im Alltag sind das die am leichtesten zu verbessernden Gründe. Es gibt jedoch auch ganz andere Gründe für nicht erholsamen Schlaf. Für viele kommt der erwünschte Schlafkomfort erst über Umwege. Meistens wird zuallererst die Matratze ausgetauscht. Da die Rückenschmerzen und mangelnde Erholung häufig bestehen bleiben, wird als nächstes der Lattenrost ausgetauscht. Vielen ist zuvor gar nicht bewusst, welche positiven Auswirkungen auf den Schlafkomfort das richtige Lattenrost hat. Laut Orthopäden hat ein Lattenrost sogar die wichtigste Aufgabe während des Liegens und Schlafens. Ein Lattenrost muss dafür sorgen, dass die Wirbelsäule bei seitlichem Liegen im Bett eine fast waagerechte Linie bildet und die natürliche S-Form der Wirbelsäule unterstützt wird. Das kann nur durch den richtigen Lattenrost 140×200 gewährleistet werden. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen können, den perfekten Lattenrost 140×200 für Sie zu finden.

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen behilflich sind den richtigen Lattenrost 140×200 für Sie zu finden !

Warum ist ein guter Lattenrost 140×200 so wichtig?

Wer sich falsch bettet, bekommt gesundheitliche Probleme durch ein ständiges Defizit an Schlaf. Die meisten Menschen wissen dies und achten beim Kauf eines stilvollen Bettes gleich auf eine rückenstützende Matratze. Leider wird dabei häufig der passende Lattenrost übersehen, der, beispielsweise als Lattenrost 140×200, nicht nur verhindern soll, dass die darüberliegenden Elemente im freien Fall durchrutschen können. Vielmehr ist die Unterfederung neben ihrer tragenden Funktion auch dafür verantwortlich, dass die im Schlaf durch Schwitzen entstehende Feuchtigkeit abgeleitet wird. Einen guten halben Liter Feuchtigkeit schwitzt jeder Mensch durchschnittlich pro Nacht aus, wodurch dieser Funktion eine besondere Bedeutung zukommt. Eine weitere Aufgabe des Lattenrostes ist es, den Körper des Schlafenden zu stützen und zu entspannen, unabhängig davon, wie oft er sich des Nachts wendet oder dreht. Dies erfordert die richtige Kombination der Unterfederung mit den übrigen Elementen des Bettes, was letztlich auch einen langen Nutzen verspricht. Ein hochwertiger Lattenrost 140×200 hat unabhängig von seiner Bauart eine erheblich längere Lebensdauer als eine Matratze, was mit hygienischen Argumenten zu begründen ist. Schließlich lässt sich die Federleistenunterlage problemlos reinigen und muss schon richtiggehend durchhängen, um einen Austausch notwendig zu machen.

Als dauerhafte Lösung für zwei Personen ist ein 140 cm breites Bett nur bedingt geeignet. Allerdings sind Einzelschläfer mit einer solch großen Liegefläche in der Regel sehr zufrieden, soweit ausreichend Platz zum Aufstellen des großen Bettes vorhanden ist. Bei einem derartigen Komfort-Einzelbett macht es dann auch Sinn, neben einer durchgehenden Matratze einen ebenfalls durchgehenden Lattenrost 140×200 auszuwählen. Dies hat den Vorteil, dass weder ein harter Mittelholm noch eine Besucherritze einen uneingeschränkten Liegekomfort stören. Während der Lattenrost 140×200 für eine Person optimal eingesetzt werden kann, gäbe es sicherlich auch keine Probleme, wenn das Bett gelegentlich von zwei Personen benutzt würde. Dabei wäre es allerdings gut, wenn beide Personen durch ähnlichen Körperbau gleiche Ansprüche an die Federung stellten. Für eine regelmäßige Nutzung durch zwei Personen ist ein Bett mit einem Lattenrost 140×200 eher nicht zu empfehlen. In diesem Fall sollte schon auf ein größeres Bett mit einer Breite ab 160 cm zurückgegriffen werden.

Lattenrost 140×200 Test: So sieht ein guter Rost aus

Lattenrost 140x200 TestDer traditionelle Lattenrost 140×200 oder in anderer Größe besteht meist aus einem Rahmen, der mit Leisten aus Federholz versehen ist. Das zeigte sich auch im Test. Alternativ ist als Material auch Metall oder Kunststoff möglich. Entsprechend einer Faustregel, nach der der Liegekomfort steigt, je schmaler die Leisten sind und je geringer ihr Abstand voneinander ist, werden für einen Lattenrost 140×200 meist 25 Leisten mit Abständen von 3 bis 5 cm elastisch aufgehängt. Auch wenn es inzwischen Neuentwicklungen gibt wie beispielsweise den nicht gerade preiswerten Tellerrahmenrost, bei dem anstelle von Latten Drehscheiben verwendet werden, genügt den meisten Menschen immer noch der klassische Lattenrost. Die Palette für einen Lattenrost 140×200 erstreckt sich vom Rollrost über den Standardlattenrost bis hin zum verstellbaren elektrischem Modell.

Ein Lattenrost 140×200 günstig

Lattenrost 140x200 günstigDie einfachste und zugleich günstigste Variante ist ein Rollrost. Bei dieser Version wird der stabile Rahmen durch ein elastisches Band ersetzt, das die Leisten miteinander verbindet. Dies erleichtert sicherlich den Umzug, verringert allerdings den Liegekomfort. Anspruchsvoller ist da schon der Standardlattenrost. Obwohl hierbei das zur Fertigung verwendete Material reine Geschmacksache ist, gilt Holz als Favorit, da es beispielsweise gegenüber Kunststoff weder knarrt noch quietscht. Menschen, die Wert auf Gemütlichkeit legen oder unter körperlichen Beschwerden leiden, sollten sich für einen verstellbaren Lattenrost 140×200 in der Variante Mehrzonen-Lattenrost entscheiden. Dieses Modell ist an besonders belasteten Stellen wie etwa im Rücken- oder Beckenbereich durch Doppelleisten verstärkt. Zwei bis sieben Zonen können individuell anspruchsgerecht eingestellt werden. Das gleiche gilt mit Hilfe verschiebbarer Spanner für die Einstellung des gewünschten Härtegrades oder der Federung. Komfortabler ist letztendlich der Lattenrost 140×200 als elektrische Variante. Hierbei können vier bis mehr Zonen problemlos und bequem mittels Fernbedienung eingestellt werden. Diese Variante ist zwar nicht ganz so günstig, kommt aber besonderes Menschen zugute, die krankheitsbedingt das Bett hüten müssen.

Weiterführende Links